Das Kinderzimmer altersgerecht einrichten

Kinderzimmer einrichten

Kinderzimmer einrichten

Die Einrichtung eines Kinderzimmers stellt Eltern immer wieder vor die Frage, was für Kinder in den verschiedensten Altersgruppe wichtig ist, angefangen vom Säuglingsalter bis hin zum Jugendzimmer. Gerade bei einem Zimmer für Säuglinge gibt es viele Dinge, die wirklich wichtig sind. Da die Babys die meiste Zeit schlafen, sollte dafür gesorgt werden, dass ein ordentliches Bettchen vorhanden ist. Direkt nach der Geburt fühlen sich Babys in einem Stubenwagen am wohlsten.

Er gibt ihnen das Gefühl von Sicherheit, die sie aus dem Mutterleib her kennen. Ein Ort, um das Baby wickeln zu können ist auch sehr wichtig. Dafür gibt es unterschiedliche Wickelkommoden mit genügend Fächern, um die benötigten Utensilien verstauen zu können. Sie bieten ausreichend Platz für Cremes und Windeln.

Altersgerechte Einrichtungsgegenstände für ein Kinderzimmer

Neben den üblichen Möbeln wie zum Beispiel ein Hochstuhl, sollte ein Kinderzimmer genügend Bewegungsraum bieten, den die Kinder zum Spielen nutzen können. Im Kleinkindalter beginnen die Kleinen ihre Umwelt zu entdecken. Sie beginnen sich für Spielsachen zu interessieren, die sie anfassen oder in den Mund nehmen können. Beim Kauf von Möbeln und Spielzeugen sollte daher darauf geachtet werden, dass keine Schadstoffe enthalten sind. Ältere Kinder benötigen einen anderen Schlafplatz als ein Gitterbettchen. Dieses wird durch ein altersgerechtes Bett ersetzt.

Kleinkinder zwischen einem und drei Jahren verfügen schon über unterschiedliche Spielzeuge, die einen Aufbewahrungsplatz benötigen. Bücher werden in Regalen verstaut. Andere Spielzeuge wie beispielsweise Bauklötze oder Lego lassen sich in Kunststoffkisten optimal verstauen. Es entsteht ein Aufbewahrungssystem, welches die kinder einfach nutzen können.

Ein altersgerechtes Zimmer animiert zum Spielen

Ein Kinderzimmer sollte nach Möglichkeit nicht mit Spielsachen überflutet sein und ein Struktur vorweisen. Die Eltern machen oftmals den Fehler, alles was das Kind bekommt, ins Kinderzimmer zu verfrachten. Dieses wirkt sich aber nicht unbedingt positiv auf die Entwicklung des Kindes aus. Es entsteht eine Reizüberflutung. Die kleinen wissen gar nicht mehr, womit sie sich beschäftigen sollen, da die Auswahl viel zu groß ist. Sie verlieren schnell das Interesse.

Bei der Einrichtung eines altersgerechten Kinderzimmers ist es daher wichtig, sowohl die Einrichtung, wie auch die Spielzeuge genau auf das Alter abzustimmen. Wenn Kinder sich in ihren vier Wänden wohl fühlen, werden sie es den Eltern mit Zufriedenheit und Ausgeglichenheit danken.

Bild © Photographee.eu – Fotolia.com

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 out of 5)
Loading...