Den richtigen Namen für das Baby finden

Babynamen

Babynamen

Ein Baby zu erwarten ist immer eine ganz besondere Angelegenheit. Es werden viele unterschiedliche Vorbereitungen getroffen und zur gleichen Zeit ist es wichtig, dass die unterschiedlichen Einrichtungsgegenstände wie beispielsweise ein Hochstuhl in der Wohnung bereits für das Kind vorhanden sind, wenn es endlich auf die Welt kommt.

Allerdings steht bereits schon die Frage in dem ersten Schwangerschaftsdrittel im Raum, welchen Namen das Baby überhaupt erhalten soll. Wie soll der Name von dem Baby sein, wenn es ein Mädchen ist oder wenn es gar ein Junge wird? Unterschiedliche Kriterien sollten bei der Namenswahl eine Rolle spielen.

Trends beachten

Es kann jedes Jahr eine Statistik betrachtet werden, die sich unter anderem auf die beliebtesten Babynamen bezieht. Deutsche Kindernamen haben sich in den letzten 20 Jahren sehr stark verändert. Es kann erkannt werden, dass der Trend immer mehr in die Richtung der internationalen Namen geht. Englische Namen und auch gerne französische Vornamen können häufig erkannt werden. Leonie ist einer der beliebtesten Vornamen, der ausgewählt werden kann. Bei den Trends können ebenso häufig Doppelnamen erkannt werden, die jedoch das Leben der Kinder oft beschwerlich machen. Es ist fraglich, ob ein Vorname kurz oder lang sein sollte. Darüber hinaus ist eine Verbindung zu dem Namen zu suchen, der wahrscheinlich bis zu 200 Mal täglich gerufen werden kann.

Ausländische Namen studieren

Ausländische Namen sind besonders hoch im Kurs. Meistens sind englische und auch französische Einflüsse in den Vornamen zu erkennen sowie auch kurze afrikanische Namen. Religiöse Bedeutungen müssen natürlich vermehrt von den Eltern beachtet werden, um somit sicherstellen zu können, dass keine Komplikationen mit den ideellen Vorstellungen entstehen. Die Bedeutung und die Herkunft sollte eine Rolle spielen und auch die Aussprache sollte in Deutschland keine Nachteile mit sich bringen.

Bis zum Schluss warten

Bevor sich auf einen Namen für den Jungen oder Mädchen ausgesucht wird, ist auf die Geschwisternamen und den Nachnamen des Babys zu achten. Lustige Namensstellungen sind zu vermeiden, um dem Kind das Leben nicht zu erschweren. Viele Eltern sind sich erst wirklich über die Namensgebung einig, wenn das Baby auf der Welt ist. Innerhalb der ersten Woche können sich Eltern nochmals umentscheiden, bis sie letztendlich den Namen für die Geburtsurkunde vergeben.

Bild © thingamajiggs – Fotolia.com

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 out of 5)
Loading...